Saturday, July 18, 2015

Sommer Update

Hallihallo :)
Es ist schon ein Weilchen her seit unserem letzten Blog-Beitrag und wir werden uns bemühen, wieder etwas öfter etwas von uns hören zu lassen....
Im Sommer passiert meist nicht so viel spektakuläres und es gilt einfach zu trainieren - die Langläufer werden ja bekanntlich im Sommer gemacht ;-)! Uns geht es aber beiden gut, wir sind gesund, fit, munter und fleissig! Der Sommer zeigt sich bis jetzt von seiner schönsten und wärmsten Seite und das Training bei solchem Wetter und solchen Temperaturen macht richtig Spass...
Nächste Woche geht es für uns beide wieder ins Trainingslager und von dort werden dann auch wieder ein paar Updates kommen!
So long - geniesst den Sommer und bis bald,
eure Täz und Lau :-)

Seelauf über 8km als gute harte Einheit dazwischen....

gutes Training, gutes Wetter und das in bester Gesellschaft.... :)
Sommerabend auf der Auotfreien Promenade in Davos... ;)

Tuesday, July 7, 2015

Vom Skitunnel bei -5 Grad... nach Hause bei 27 Grad :-)

Das Trainingslager in Finnland ist im Fluge vorbei gegangen und seit rund einer Woche bin ich wieder zu Hause und geniesse bei diesem herrlichen Wetter jede Stunde an der frischen Luft.

Doch zuerst noch zu meiner Zeit im Norden.
Vuokatti bietet alles was ein Langläufer-Herz begehrt, einen super Skitunnel, eine tolle Rollskibahn und super „Runningtrails“. Dies wurde alles fleissig genutzt. So dass ich am Ende der 12 Tage im Camp ziemlich müde aber zufrieden nach Hause reisen durfte.
Ebenfalls standen noch Wettkämpfe auf meinen Programm, das „Aateli Race“ , der wichtigste Sommerwettkampf der Finnen, bestehend aus einem Berglauf-Prolog auf den Rollski, einen 3km Wettkampf zu Fuss und dann mit 1.5h Pause dazwischen ein 10km Verfolgungsrennen wiederum auf den Rollski. Ein hartes Programm, doch hat es mir gut getan wieder einmal eine Startnummer überzuziehen und das Tempo ans Limit zu forcieren.  So gelang mir ein ansprechender Wettkampf, auch wenn ich die harten Trainingslagertage noch in den Beinen spürte und mit den besten nicht mithalten konnte, war ich doch zufrieden.

Hier gibt es noch die End- Rangliste und einige Impressionen:







Training in den Wälder und im Skitunnel: 





Die letzten Tag zu Hause waren oder besser gesagt sind ein Traum,  mit diesem wunderbaren Wetter fällt einem das Training leichter und den warmen Temperaturen kann man hier in Davos mit einem Ausflug in die Berge gut entfliehen, so dass wir der Hitze nicht vollends ausgesetzt sind.

Heute Abend steht wieder einmal der traditionelle Seelauf auf dem Programm, zwei Runden gilt es für uns zu absolvieren, sicherlich ein gutes und hartes Training.

Bis bald und liebe Grüsse

Eure Laurien




Wednesday, June 24, 2015

Trainingslager Vuokatti 1 ;)

Guten Morgen
Seit Samstag bin ich zurück aus Finnland und somit wird es Zeit für einen kleinen Bericht aus dem hohen Norden...
Die Tage vergingen wie im Flug und wir fanden wie immer sehr gute Bedingungen für das Training vor: Der Sumpf war durch den Regen in den Tagen zuvor gefüllt, der Skitunnel perfekt präpariert und mit der Rollskibahn und endlos vielen Strassen und Wegen zum Rollskilaufen bzw. Joggen fehlte es uns an nichts!
Da Laurien wegen Terminen erst später nach Vuokatti reisen konnte, befindet sie sich noch immer dort und wird dann erst nächste Woche nach Hause kommen. Wir haben noch zwei Tage gemeinsam oben verbracht, bevor ich dann nach Hause gereist bin.
Anbei ein paar Eindrücke und ein Video aus dem Trainingslager.... Viel Spass :-)

Nach dem absolvierten Intervall im Sumpf stand "waschen" auf dem Programm... ;-)
Panorama vom Vuokatti-Hill
Mitternachtssonne auf dem Vuokatti-Hill
Bunt gemischtes Männerteam mit Estland, Schweiz und Finnland
Rahel Imoberdorf, Ich, Ladina Meier Ruge und Piret Pormeister
Action im Kraftraum beim Bauchtraining....
Und zum Schluss noch das Video... Viel Spass beim Anschauen und bis bald,
eure Täz :-)





Thursday, June 18, 2015

Ab in den Norden auf den Schnee

Rund 7 Wochen befinde ich mich bereits wieder im Training, die Zeit flieg,  wie immer, vorbei, aber ich konnte bis anhin gut trainieren. Bis jetzt nutzte ich die Zeit um eine gute Basis für den kommenden Winter zu legen, dies hiess viele Trainingsstunden wurden absolviert und ein neues und hartes Krafttraining brachte mich manchmal fast an den Rand meiner Verzweiflung ;-), aber ich konnte innerhalb weniger Wochen gute Fortschritte erzielen, welches doch das Wichtigste ist.

Beim Krafttraining

Im Training, hier im "bella Italia" 

Nebst den vielen trainingsgefüllten Tagen standen auch einige Sponsoren-Termine und Events an. So verbrachte letzte Woche Dienstag einen Tag mit rund  650 Kinder in Zürich, dies im Rahmen des 45. Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerb, wo ich die Kids auf einer GPS durch die Stadt Zürich begleitete oder wie letzten Samstag beim Cornèrcard Cancellara Challenge, wo ich wie immer mit viel Freude teilnahm und mich auf einem Rundkurs von 5km auf dem Fahrrad  messen konnte. Das „Velofahren“ gehört nicht gerade zu meiner Spezialität aber es war wiederum ein toller Anlass, vielen Dank!
Am Raiffeisen-Event mit Beat Feuz, Nadja Kamer-Inglin und Sanna Lüdi

Autogrammstunde 


Aus dem Start heraus :-)
Im Ziel mit Ariella Käslin
Gestern stieg ich dann ins Flugzeug mit dem Ziel; Finnland. In Vuokatti, wo ich im Skitunnel trainieren werde,  traf ich dann auch Tatjana wieder, die bereits schon seit über einer Woche hier trainiert. Wir können nun noch etwas Zeit  zusammen geniessen bevor sie wieder zurückreist.
Ich bleibe noch bis Ende Juni hier im hohen Norden und kann mich glücklicherweise der Finnischen Nationalmannschaft anschliessen, sodass ich nicht ganz alleine im Training bin. Ebenfalls werde ich nächste Woche an einigen Wettkämpfen teilnehmen. Ich freue mich auf spannende und hoffentlich anstrengende und lehrreiche zwei Wochen. 


Bis dahin liebe Grüsse


Eure Laurien

Saturday, June 13, 2015

Trainingscamp Vuokatti

Hallihallo zusammen!
Der erste Monat der laufenden Vorbereitung ist bereits vorbei und wie im letzten Jahr steht im Juni das erste Trainingscamp auf dem Programm!
Ich befinde mich momentan mit dem Team (bestehend aus Athleten vom SAS-Team, Athleten aus Estland und Athleten aus Finnland) in Vuokatti (Finnland) und sammle hier bereits wieder Schneekilometer im Skitunnel und nutze die perfekten Trainingsbedingungen, welche die Anlagen hier bieten! Laurien wird dann etwas später nach Vuokatti kommen...
Nebst dem Training steht momentan auch noch etwas lernen auf dem Programm, da bald meine beiden Semesterprüfungen anstehen...
Update aus Finnland folgt, bis bald,
eure Täz!

....zurück im kalten Tunnel ;-)...
in Finnland wird es zurzeit nicht mehr dunkel und wir geniessen hier die "Dauer-Sonne"

happy faces :) mit Rahel und Ladina


Saturday, May 16, 2015

Es geht wieder los!

Der Monat April ist für uns Langläufer immer der Monat, wo man sein eigenes Programm machen darf, sprich 2-3 Wochen die Füsse hochlegen, verreisen, Wärme tanken und sich am „Nichts tun“ erfreuen.

So zog es auch mich und Tatjana in den Süden, wo wir uns für die kommende, sicherlich spannende Saison, erholen konnten und genügend Energie für 11 Monate Training und Wettkämpfe getankt haben.

Found a budy at the beach!
:-)

Funday bevor es wieder los ging ;-)


Am 1. Mai erfolgte dann der Startschuss ins neue Trainingsjahr und bis jetzt sind schon einige Stunden absolviert - sei dies nun auf dem Fahrrad, zu Fuss oder auf den Rollskis. Man kann es sich kaum vorstellen, aber der Trainingseinstieg ist auch für uns, nach einer doch nicht allzu langen Pause, schwer.
Den ersten Muskelkater haben wir schon hinter uns und bei den Laufeinheiten fühlt man sich eher wie ein Elefant als eine flinke Berg-Geiss. Doch das Gefühl von Training zu Training wieder Fortschritte zu machen, sich langsam von Monat zu Monat wieder an die Topform heranzutasten, ist ein gutes Gefühl und man merkt, wie man den Sport un die Bewegung liebt und eigentlich nicht auf sie verzichten kann. 




Wie im letzten Jahr werden wir die meisten Trainingslager zusammen bestreiten. Dies zusammen mit dem neu gebildeten SAS-Team, welchem Tatjana angehört, der estischen Nationalmannschaft und einigen finnischen Weltcupläufern. Dies heisst, dass ich mich wiederum privat, abseits vom Swiss-ski – Kader, wie auch in den letzten zwei Jahren vorbereiten werde und vermehrt den Anschluss an internationale Athleten suchen werde. So wird dieses Jahr Mona- Liisa Malvalehto (Weltcupsiegerin, FIN) etwa 3 Camps mit mir bestreiten, sicherlich eine Bereicherung.

Somit freuen wir uns auf viele neue Inputs und ein spannendes Jahr.
Wir werden versuchen euch wie jedes Jahr auf dem Laufenden zu halten und freuen uns über die vielen Leser und bedanken uns schon jetzt für eure Unterstützung!

Liebe Grüsse und bis bald

Laurien

Monday, April 6, 2015

Saisonausklang auf der Lenzerheide

Direkt am Montag nach den Schweizermeisterschaften fuhren wir gemeinsam auf die Lenzerheide, wo wir wieder im Schweizerhof Lenzerheide zu Gast sein durften.... Dort wurden wir schon wie so oft auf's äusserste verwöhnt und konnten unsere Batterien zum Schluss der Saison wieder etwas aufladen :-) Vielen, herzlichen Dank an dieser Stelle dem ganzen Team vom Schweizerhof Lenzerheide für diesen tollen Aufenthalt!!!
Eines von vielen Highlights war ein Abendessen im Scalottas Terroir - ein Restaurant, das zum Schweizerhof dazu gehört und wo ausschliesslich mit Produkten aus unserer Region gekocht wird! Dies war wirklich ein kulinarischer Hochgenuss und wir können es nur jedem wärmstens weiterempfehlen und nur schon dieses Restaurant ist definitiv einen Ausflug auf die Lenzerheide wert! Und für diejenigen, die Lust auf ein feines Fondue oder saftiges Stück Fleisch haben, gibt es im gleichen Gebäude direkt nebenan das Restaurant Carn&Caschiel, welches ebenfalls zum Schweizerhof dazu gehört. Mehr Infos findet ihr unter www.schweizerhof-lenzerheide.ch ! Anbei ein paar optische Eindrücke von diesem Festessen:

Bildunterschrift hinzufüge




Dessert-Spezialität des Hauses: Birnenbrot, Nusstorten, weisses Mocca- und Sauerrahm-Glacé :-)


Am Mittwoch Nachmittag durften wir beim Abschluss Training der JO-Lenzerheide dabei sein und es war ein sehr Action reicher Nachmittag :) Für uns war es spannend zu sehen, wie sich die Kids seit unserem letzten gemeinsamen Training entwickelt haben und wir hatten grossen Spass und verbrachten einen lustigen Nachmittag mit Stafetten, Abfahrts-Training und vielem mehr... vielen Dank an euch alle für den tollen Abschluss!

smile :-)))


Nach einer leichten Erkältung, welche ich auf der Lenzerheide gut auskurieren konnte, ging es für mich am Samstag noch nach Langis, wo mein letzter Wettkampf dieser Saison stattfand. 
Ich konnte die Saison mit einem Sieg beenden und erkämpfte mir in der Swiss-Cup Gesamtwertung noch den dritten Rang...
Somit war auch für mich die Rennsaison 14/15 offiziell beendet.




Wir möchten euch herzlich danken für eurer Interesse im vergangenen Jahr und hoffen natürlich, dass ihr uns beide auch auf dem Weg zur nächsten Rennsaison begleiten werdet!
Updates von uns folgen wie immer und die Vorbereitungen stehen nach einer kurzen Verschnaufpause bereits vor der Türe!
Bis bald,
eure Täz und Lau